Info

Portrait

Veronika Reichl wurde in Baltimore, USA, geboren. Sie studierte Kommunikationsdesign und Medienkunst an der Merz Akademie, Stuttgart. Sie promovierte im Fach Art, Design and Media an der University of Portsmouth. 2003 war sie unter den Gewinnerinnen beim bei Open Mike, internationaler Wettbewerb junger deutschsprachiger Prosa und Lyrik. 2008 veröffentlichte sie Sprachkino  (Buch und DVD mit Animationsfilmen) bei Merz & Solitude. 2010 verwirklichte sie ein Forschungsprojekt zur Vermittlung von Philosophie durch bildliche Medien an der Oslo School of Architecture and Design. Seit 2012 gibt sie Seminare zu Rhetorik und Lecture-Performance u.a. an der UdK Berlin. Veronika Reichl arbeitet als Filmemacherin, Performerin, Autorin und Dozentin in Berlin.

Ihr besonderes Interesse gilt der ästhetischen Erfahrung des Denkens, den Schnittstellen zwischen Denken und Fühlen, dem Denken in Bildern und Bewegungen, Vortrags-Performances und Theater und Performances, die Gedanken in den Mittelpunkt stellen, und dem Zusammenhang zwischen Inhalt und Form in der Sprache.